home > - Ausstellung des Monats
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Ausstellung des Monats November 2003

Ausstellung des Monats

Oktober 2003

"Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg"

Eugène Delacroix
Sonderausstellung des Landes | Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
vom 01.11.2003 bis 01.02.2004

Sieben 7 Sekunden sieht der durchschnittliche Museumsbesucher ein Bild in einer Ausstellung an, bevor er weitergeht. Diese – aus amerikanischen Untersuchungen stammende - Zahl nannte ZKM-Chef Peter Weibel bei der Eröffnung der Ausstellung "fast forward".
Bei einer Pressevorbesichtigung zu einer Ausstellung hat man normalerweise keine Zeit. 7 Sekunden pro Bild? - unvorstellbarer Luxus.
Trotzdem: aus Konvention, aus Respekt vor der Kunst und wegen des schönen Rahmens, den die Räume der Kunsthalle nun einmal bieten, bewege ich mich doch eher langsam bis ich plötzlich gebannt stehen bleibe:

Eugène Delacroix: Zwei tote Pferde auf dem Schlachtfeld, 1824
(Les deux chevaux mort sur le champ de bataille)
Öl auf Leinwand, 48,3 x 56,5 cm
Bez. unten rechts: Eug Delacroix
Den Haag Museum Mesdag; Inv. Nr. hwn 112
Vergrößerung (109 KB)

"Zwei tote Pferde auf dem Schlachtfeld" ist der Titel des Bildes, das mich stoppt:
Delacroix gilt ja als der große Meister der französischen Romantik, doch dieses Bild, die beiden toten Pferde, kann ich zunächst kaum verbinden mit meinen Vorstellungen der Romantik, etwa der "Sehnsucht nach der geheimnisvollen Ferne". In der romantischen Kunst hingegen bestand das oberste Ziel ja darin, sich im Inneren eine eigene Welt zu schaffen ...
"Die Welt muß romantisiert werden. So findet man den ursprünglichen Sinn des Lebens wieder." (Novalis)

Schlegel hatte die romantische der antiken Kunst gegenübergestellt: Die antike Kunst war geprägt von Aristoteles' "Nachahmungsprinzip": Der Dichter sollte die bereits vorhandene, vorgegebene Wirklichkeit nachahmen...

So findet sich auch in vielen Bildern bei Delacroix, vor allem in den Tiermotiven, eine Welt, von der zu träumen schön ist. Die beiden toten Pferde aber zeigen unsere reale Welt: die Kreatur als Opfer der sinnlosen Grausamkeiten der Menschen, deren Destruktivität den Idealen der Romantik offenbar unendlich fremd ist. Vielleicht zeigt uns Delacroix, wie unerreichbar eine romantisierte Welt für uns ist.

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst im Kunstportal Baden-Württemberg | Ausstellung des Monats