home > - Ausstellung des Monats
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        ZKM KARLSRUHE
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATAGALERIE STUTTGART
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        KUNSTHALLE GÖPPINGEN
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        GALERIE IM PETRUSHOF
        art KARLSRUHE
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
        
Ausstellung des Monats August 2004

Ausstellung des Monats

August 2004

"wenn ich mal bin mal in der Malerei"

Georg Baselitz: "Malelade"
Ausstellung vom 10.07.–12.09.2004 in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe

vorweg: wer zu dieser Ausstellung des Künstlerbuches Malelade von Georg Baselitz alles Wissenswerte wissen und darüberhinaus zahlreiche spannende Überlegungen - der Kuratorin der Ausstellung, Dr. Kirsten Claudia Voigt, erfahren will, dem sei der sehr gute und mit 20 Euro auch preiswerte Katalog wärmstens empfohlen.

Noch besser ist es, diesen mitzunehmen nach einem Ausstellungsbesuch, zu welchem ich empfehle, etwas Zeit mitzubringen.

Kunsthalle Karlsruhe im Kunstportal Baden-Württemberg_ Baselitz 'Malelade'

Georg Baselitz: Malelade, Blatt 25

Mir selbst geht es nun nicht darum , zu dieser Ausstellung eine erklärende Interpretation - im Sinne von Max Webers schönem Begriff des „Erklärenden Verstehens“ zu liefern. Vielmehr möchte ich versuchen, den Zustand der Begeisterung zu begreifen, der mich beim langsamen Durchschreiten diese Baselitz’schen Sehbuches in den Ausstellungskojen der Kunsthalle erfaßt.

Eigentlich erwartet man ja von einem Künstlerbuch, daß der Text darin eine der Bildenden Kunst annähernd gleiche Bedeutung hat, mehr zu lesen vielleicht als zu sehen – oder beides (Verzeihung:) irgendwie im Gleichgewicht zu empfinden oder zu erleben.

So formuliert Baselitz selbst: “Texte, die vergleichbar wären mit meinen Bildern, habe ich ja eigentlich nur einen gemacht. Und das ist ’Malelade’, und in dieser ’Malelade’ habe ich eine Sprache gesprochen, ich habe sozusagen Gedichte gemacht, und ich glaube, für mich ist diese Sprache ganz weit unten, am Anfang, das ist eine Kindersprache, eine Idiotensprache.“

weiter bitte

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

Ästhetik der Erneuerung
Neues Künstlerinnenporträt: Simone Westerwinter

...durch viele Welten
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Marianne Hopf.

Ute Krautkremer: Shanghai Biennale 2019
Internationaler Erfolg für Ute Krautkremer

Ich möchte eine Linie im Raum
ab 22.09.19: Katharina Hinsberg in der Kunsthalle Göppingen

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot